Bestens aufgestellt

Er hat die WAGNER AG in den vergangenen Jahren bereits stark mitgeprägt und als Nachfolger von Thomas Wagner als CEO nun seit einigen Quartalen das Ruder in der Hand. Im Interview blicken wir mit Christoph Wyss kurz zurück und dann vor allem in die Zukunft. In welche Richtung entwickelt sich die IT und wie positioniert sich die WAGNER AG?

Christoph, du bist seit Frühling 2020 neuer CEO der WAGNER AG – und folgst damit direkt auf Firmengründer Thomas Wagner. Eine spezielle Sache?

Absolut! Dadurch, dass ich im Unternehmen schon viele Rollen hatte und auch in die meisten Bereiche bereits vertieft hineinsehen konnte, hat sich für mich aus operativer Sicht nicht viel verändert. Es kamen noch ein paar Disziplinen, die ich von Thomas übernehmen durfte, dazu. Aber das meiste und insbesondere auch unsere Kunden und natürlich Mitarbeitenden kannte ich bereits bestens. Im Sinne des Titels hat sich jedoch schon etwas verändert. Es ist eine tolle Sache und auch eine grosse Ehre für mich, diese Funktion ausüben zu dürfen.

Du bist bereits seit 2002, also fast 20 Jahren, Teil der WAGNER-Familie. Woran erinnerst du dich besonders zurück?

Man hat heute oft das Gefühl, dass sich das Rad in der IT schneller dreht als früher. Wenn wir zurückschauen, dann hat sich die Branche aber bereits in der Vergangenheit mindestens genau so schnell verändert. Wir haben unser Angebot und unsere Services schon einige Male erneuert und diverse Technologie-, Architektur- oder Organisationswechsel vollzogen. Dabei haben wir viel erlebt und einige Chancen, die sich uns boten, geprüft und ergriffen. So sind wir zusammen mit unseren Kunden stetig gewachsen. Das war ab und zu sehr herausfordernd, letztendlich hat uns aber jede Veränderung deutlich stärker gemacht. Und daran erinnere ich mich ebenso gerne zurück wie an die Zusammenarbeit mit vielen spannenden und inspirierenden Menschen.

Wer dich kennt, weiss, dass du am Puls der Zeit bist. Wo stehen wir aktuell und was wird uns und unsere Kunden die nächsten Jahre beschäftigen?

Wir haben als WAGNER AG viele Jahre vor allem sehr Hardware-nahe Backend-Dienstleistungen erbracht, vom Speicher über den Server bis zur Virtualisierung und zum Netzwerk. Das tun wir noch heute, der Fokus hat sich in den letzten Jahren aber mehr zum Benutzer und seinen Geräten sowie Applikationen verschoben. In diesem Zusammenhang hat das Thema Support deutlich an Stellenwert gewonnen und macht inzwischen bereits einen Grossteil unseres Geschäftes aus. Wir erbringen heute einen Premium-Support für unsere Kunden bzw. deren Enduser, mehrsprachig, schweizweit vor Ort und individuell geschult auf die Fachabteilungen unserer Kunden.

Ein klarer Trend ist auch, und das nicht erst seit heute, IT-Services auszulagern. In den letzten Jahren wählte man dazu oft ein Datacenter wie wir sie betreiben, nun vermehrt eine Public Cloud. So oder so bedarf es jedoch auch hier einer guten Betreuung. Wir sind seit über 20 Jahren im IT-Outsourcing tätig und eine unserer Kernaufgaben, das Managen von IT-Services, wird in Zukunft definitiv noch wichtiger. Nicht zuletzt, weil der Takt durch die Public Cloud nun vom Cloud-Anbieter vorgegeben wird und deutlich schneller geworden ist.

«Jede Veränderung hat uns als Firma und IT-Dienstleister deutlich stärker gemacht.»

Christoph Wyss, CEO, WAGNER AG

Einen weiteren Trend, den wir auch schon länger sehen und der in den vergangenen Jahren massiv an Wichtigkeit gewonnen hat, ist die Informationssicherheit. Auch in diesem Bereich haben wir, unter anderem durch unsere ISO 27001 Zertifizierung, viel investiert und aufgebaut. Daraus sind nicht zuletzt unsere Cybersecurity Services entstanden, die wir unseren Kunden nun seit einiger Zeit anbieten. Und das Thema wird uns definitiv noch lange begleiten.

Zu erwähnen ist ausserdem noch unser Service-Katalog, der sich mehr und mehr in Richtung des Business entwickelt. Dabei geht es beispielsweise um den Applikationsbetrieb oder -Support bzw. das Application Management, wo wir unsere Kunden immer häufiger unterstützen und ihnen weitere Aufgaben abnehmen können.

Wie sind wir bezüglich dieser Trends auf dem Weg und wie sollten sich unsere Kunden aufstellen?

Wir sind bestens aufgestellt und sehen in allen beschriebenen Bereichen grosse Chancen. Es sind spannende Themen und Aufgaben, die da auf uns zu kommen. Wir sind uns aber auch bewusst, dass sie einige Veränderungen für uns und unsere Kunden bedeuten werden. Was bleiben wird, ist unser Dienstleistungsfokus, unser Fokus auf den Betrieb von massgeschneiderten IT-Services sowie unser Fokus auf langfristige Kundenbeziehungen. Möglich machen das unsere grossartigen und top-ausgebildeten Mitarbeitenden.

Wenn du einen Wunsch frei hättest, an Kunden, Partner und/oder Mitarbeitende. Was wäre das?

Mir ist wichtig, dass wir alle den Hunger haben und behalten, uns mit neuen Technologien auseinanderzusetzen und à jour zu bleiben. Auch wenn heute vieles auf den ersten Blick ultimativ neu und radikal anders zu sein scheint, so sind diese neuen Technologien und Services besser dokumentiert und beschrieben als je zuvor und meist trennen uns nur wenige Online-Trainings davon, diese zu verstehen. Es braucht gleichzeitig aber auch den Mut, gewisse Dinge nicht zu machen. Man kann nicht alles tun und sollte seinen Fokus auf die Themen legen, die einen langfristigen Erfolg versprechen. Wir haben das in der Vergangenheit bereits bewiesen und sind uns sicher, dass wir auch in Zukunft immer wieder den richtigen Weg für uns und unsere Kunden finden werden.

Michel Vogel
Michel Vogel kümmert sich als Fachspezialist Marketing und Kommunikation um den Auftritt der WAGNER AG - ob digital oder analog, vom Event bis zum Social Media Post. michel.vogel@wagner.ch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.