Zeit für eine neue Firewall?

Besitzer einer SG-Firewall von Sophos sollten oder müssen sich mittelfristig Gedanken machen und auf Änderungen bzw. wichtige Updates vorbereiten. Wir haben ein paar Infos dazu.

Nicht nur Betriebssysteme oder andere Software erreichen irgendwann ihr Lebensende. Weitere sehr systemkritische Komponenten wie beispielsweise Firewalls haben, was nicht weiter überrascht, ebenfalls ein Ablaufdatum. So haben bei Sophos beispielsweise im Sommer 2018 die UTM Appliances ihr End of Life erreicht und mussten durch neue Geräte der SG-Serie ersetzt werden.

Die SG-Produkte werden von Sophos nach wie vor verkauft und mit Updates versorgt, neue Funktionen gibt es aber nur noch selten. Aus diesem Grund sollte man sich – auch wenn es von Sophos noch kein konkretes End-of-Life-Datum gibt – inzwischen zumindest bereits ein paar Gedanken über eine Ablösung durch die aktuellen XGS Appliances machen. Hier findet die Weiterentwicklung des Herstellers statt.

Unterschiede XGS zu SG Appliances

Falls Sie mit der neuen XGS-Serie noch nicht so vertraut sind, so haben wir für Sie die drei in unseren Augen wichtigsten Neuerungen zusammengefasst:

  • Die XGS Appliance bietet zusätzlich zu den wichtigen Funktionen einer SG UTM neue Sicherheitstechnologien gegen moderne Bedrohungen. Zu erwähnen sind hier insbesondere die neue Xstream-Architektur sowie die Synchronized Security Features. Endpoint-, Netzwerk-, Mobile-, Wireless-, E-Mail und Verschlüsselungsprodukte tauschen dabei in Echtzeit Informationen aus und reagieren automatisch auf Vorfälle.
  • Die Next-Gen-Produkte von Sophos, darunter die XGS Appliances, werden über Sophos Central verwaltet. Damit ist es möglich, die Firewalls von überall aus jederzeit zentral über eine Konsole zu steuern – beispielsweise auch durch einen externen IT-Dienstleister. Das spart Kosten und Verwaltungsaufwand. Zudem ist ebenfalls eine Bereitstellung möglich, ohne dazu vor Ort sein zu müssen.
  • Die XGS Firewalls besitzen eine Dual-Prozessor-Architektur, die in Kombination mit dem neuen, sogenannten Xstream Flow Prozessor eine sehr hohe Performance bieten und damit Anwendungen beschleunigen sowie Latenzen reduzieren.

Daneben gibt es noch einige weitere technische Funktionen, die für eine baldige Migration auf oder die Neuanschaffung der XGS-Produkte sprechen. Die Migration ist übrigens keine grosse Sache und bereits in zahlreichen Kundenprojekten erprobt. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Sie möchten weitere Informationen zu den neuen Sophos XGS Firewalls? Dann hilft Ihnen die Broschüre, die Sie hier herunterladen können, bestimmt weiter.

    Sie haben Fragen zu anderen Sophos-Produkten wie den neuen XDR- sowie EDR-Funktionen für Intercept X oder dem neuen MTR Essentials Service? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

    Michel Vogel
    Michel Vogel kümmert sich als Fachspezialist Marketing und Kommunikation um den Auftritt der WAGNER AG - ob digital oder analog, vom Event bis zum Social Media Post. michel.vogel@wagner.ch

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.