Ein M besser – auch dank Enterprise Mobility Management

Die Verwaltung, Konfiguration und Sicherheit von mobilen Geräten wie Smartphones, Tablets oder Notebooks ist in Unternehmen heute eine grosse Herausforderung. Nicht so für die Genossenschaft Migros Aare: Sie hat dazu mit WAGNER AG die Lösung VMware AirWatch eingeführt.

Ein oranges “M” genügt und wir wissen sofort, um was es geht: Migros, das grösste Detailhandelsunternehmen der Schweiz. Über 90 Prozent der Schweizer kennen dieses “M” laut Studien. Und Produkte wie der Risoletto-Riegel, das Handy Abwaschmittel oder Eigenmarken wie Anna’s Best und M-Budget sind uns allen ebenfalls ein Begriff.

Organisiert ist die Migros als Genossenschaft. Die umsatzstärkste der insgesamt zehn regionalen Migros-Genossenschaften ist mit 27 Einkaufs-centern, über 50 Fachmärkten, 26 VOI Migros-Partnern, über 70 Gastronomiebetrieben und 128 Supermärkten die Genossenschaft Migros Aare. Sie erstreckt sich über die Kantone Bern, Solothurn und Aargau.

Zurzeit beschäftigt die Migros Aare rund 12’000 Mitarbeitende, darunter auch viele IT-Spezialisten. Bis auf das Netzwerk, das wie ein paar andere Dienste zentral vom Migros-Genossenschafts-Bund (MGB) bereitgestellt wird, kümmert man sich nämlich von A wie Applikationen bis Z wie Zertifikate in Eigenregie um die komplette Informatik.

EINE NEUE EMM-LÖSUNG MUSSTE HER

Wie in vielen anderen Unternehmen wurde in den letzten Jahren auch bei der Genossenschaft Migros Aare eine grosse Zunahme mobiler Geräte wie Smartphones oder Tablets registriert.

«EMM-Lösungen, die wirklich gut sind, gibt es nicht viele auf dem Markt. WAGNER AG bietet mit VMware AirWatch eine solche an.»

Pascal Egli, Leiter Systemtechnik, Genossenschaft Migros Aare

Gleichzeitig erfüllte die bisherige Lösung für das Enterprise Mobility Management (EMM) die aktuellen Anforderungen nicht mehr oder nur noch teilweise. Darum entschieden sich Pascal Egli, Leiter Systemtechnik, und sein Team Ende 2016, eine neue EMM-Lösung anzuschaffen.

Mit VMware AirWatch, einem laut Egli wirklich guten Produkt auf dem Markt, fand man bei WAGNER AG das Gewünschte. Überzeugt hat AirWatch den IT-Spezialisten vor allem durch den grossen Funktionsumfang sowie durch den Preis und die Leistung. Dass an der Lösung tatsächlich etwas dran sein muss, zeigt ausserdem die Tatsache, dass der MGB unabhängig vom Entscheid der Genossenschaft Migros Aare unterdessen ebenfalls AirWatch einführt.

BALD AUCH FÜR NOTEBOOKS

Aktuell verwaltet die Migros Aare mit AirWatch um die 1’000 Geräte. Weil man seit kurzem aber auch BYOD (Bring your own Device) anbietet, wird diese Zahl in der nächsten Zeit noch stark steigen. Ebenso ist geplant, in Zukunft alle Windows10 Notebooks und damit den Grossteil der gesamten Geräteflotte im Büroumfeld mit der VMware-Lösung zu managen.

Warum? AirWatch bietet für Pascal Egli verschiedene Vorteile gegenüber klassischen Produkten für das Gerätemanagement: “Sehr interessant ist zum Beispiel, dass wir am Gerät selber vor der Inbetriebnahme fast nichts mehr machen müssen, sondern es eigentlich direkt dem Mitarbeitenden übergeben können.”

«WAGNER AG war vor, während und nach dem Projekt stets für uns da und die Lösung überzeugt durch ihren Funktionsumfang, ihre Leistung und ihren Preis.»

Pascal Egli, Leiter Systemtechnik, Genossenschaft Migros Aare

Die Arbeit wird Egli und seinem Team in absehbarer Zeit also sicher nicht ausgehen. Erst recht nicht, da auch bereits ein erstes grösseres AirWatch-Update geplant ist. Dieses Update wird man selber durchführen und hat es, in einer speziell für solche Zwecke aufgebauten Testumgebung, bereits erfolgreich simuliert.

Sollte man während dem Update wider Erwarten doch irgendwo an­stehen, so kann die Migros Aare natürlich auf WAGNER AG zählen. “WAGNER AG war vor, während und jetzt auch nach dem Projekt stets für uns da und macht einen super Job”, erklärt Pascal Egli.

ZUFRIEDENE NUTZER

So zufrieden der Leiter Systemtechnik mit AirWatch und WAGNER AG ist, so zufrieden sind die Nutzer der neuen EMM-Lösung der Genossenschaft Migros Aare. Von iPad-Usern hat Egli beispielsweise gehört, dass der nun mögliche Zugriff auf den internen SharePoint-Server von unterwegs sehr praktisch sei – einer von vielen Vorteilen.

Michel Vogel
Michel Vogel kümmert sich als Fachspezialist Marketing und Kommunikation um den Auftritt der WAGNER AG - ob digital oder analog, vom Event bis zum Social Media Post. michel.vogel@wagner.ch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.