Gemeindeplanung 2.0 – Gemeinde Lyss setzt auf WAGNER AG und Power BI von Microsoft

Die Gemeinde Lyss hat zusammen mit WAGNER AG ein Führungscockpit gebaut, basierend auf der Microsoft-Lösung Power BI. Damit wurde nicht nur die Gemeindeplanung vereinfacht, sondern auch der Grundstein für weitere BI-Anwendungen gelegt.

Bald 15'000 EinwohnerInnen zählt die Gemeinde Lyss im Herzen des Berner Seelands. Lyss ist Ort für Freizeit, Wohnen, Einkaufen, aber auch ein bedeutender Wirtschaftsstandort. Damit das so bleibt, können die Lysser Behörden und die Gemeindeverwaltung seit kurzem auf ein neues Instrument zurückgreifen, das sogenannte Führungscockpit.

EINFACHER UND SCHNELLER PLANEN

«Wir hatten in der Gemeindeplanung und deren Überwachung bisher die Herausforderung, dass uns kein zentrales Tool zur Verfügung stand, um die relevanten Zahlen und Fakten rasch griffbereit zu haben. Mit unserem neuen Führungscockpit ist das nun möglich», erklärt Bruno Steiner, Abteilungsleiter Finanzen der Gemeinde Lyss.

Das Führungscockpit, das durch WAGNER AG realisiert wurde, baut auf der Microsoft-Lösung Power BI auf und bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, sowohl die Bevölkerungs- als auch die Steuerentwicklung und den Verlauf der Schülerzahlen über mehrere Jahre hinweg mit sehr wenig Zeitaufwand einzusehen und zu analysieren. Praktisch ist auch die Integration der FINSTA-Daten des Kantons Bern, womit Lyss sehr schnell mit anderen Gemeinden im Kanton verglichen werden kann.

«Als uns WAGNER AG die Möglichkeiten von Power BI präsentierte, waren wir sofort Feuer und Flamme.»

Bruno Steiner, Abteilungsleiter Finanzen, Gemeinde Lyss

Ein weiterer Vorteil des neuen Führungscockpits: Jede Abteilung führte bisher ihre Statistik selber und die Daten waren in verschiedenen Systemen abgelegt. Nun werden alle Daten zentral in einem Excel-Sheet erfasst und mit Power BI sauber aufbereitet, interaktiv dargestellt sowie automatisch aktualisiert. Und die Nutzer können jederzeit und mit jedem Gerät darauf zugreifen.

DATENQUELLEN

WAGNER AG ist es mit Power BI auch möglich, Daten neben Microsoft Excel und dem Web direkt aus dem ERP-System, aus einer HR- oder CRM-Software und sogar aus sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter zu importieren, um nur einige zu nennen.

Natürlich muss man dabei stets auf den Datenschutz achten. Die Gemeinde Lyss arbeitet momentan nur mit bereits öffentlich zugänglichen Daten. «Sollten weitere, unter Umständen heikle Daten dazu kommen, werden wir diese natürlich entsprechend behandeln», verspricht Bruno Steiner. Konkret könnte man Daten anonymisieren oder beispielsweise nur mit statischen Zahlen arbeiten. «Ich sehe da kein Problem.»

CHANCEN VERPASSEN?

Aktuell ist der Funktionsumfang des Führungscockpits der Gemeinde Lyss noch ziemlich übersichtlich, dies aber ganz bewusst. «Wir haben uns entschieden, getreu dem Berner Business Design Modell (Design Thinking), klein zu starten und dann Schritt für Schritt zu wachsen», erklärt Bruno Steiner. Ein Ausbau ist bereits geplant und Ideen für neue Funktionen sind viele vorhanden, zum Beispiel eine Gesamtsimulation des Finanzplanes oder die Darstellung der Siedlungsentwicklung nach innen (SEin).

«Man kann anstelle von Power BI natürlich wie bisher weiter mit Excel und Diagrammen arbeiten, verpasst damit aber einige Chancen.»

Bruno Steiner, Abteilungsleiter Finanzen, Gemeinde Lyss

Dank der Konzentration auf die wesentlichsten Parameter der Gemeindeentwicklung, war auch der finanzielle und personelle Aufwand für die Realisation und den Betrieb des Führungscockpits gering. Dabei half ausserdem die Datenpflege, die bei der Gemeinde Lyss bereits vor dem Projekt sehr gut war, und nach Meinung von Bruno Steiner besonders wichtig ist, wenn man eine solche Lösung entwickeln und dann auch lohnend einsetzen will.

Grundsätzlich verrichtet ein Tool wie das Führungscockpit in den Augen des Lysser Finanzverwalters für alle Gemeinden tolle Dienste. «Man kann anstelle von Power BI natürlich wie bisher weiter mit Excel und Diagrammen arbeiten, verpasst damit aber einige Chancen.» Chancen, die die Gemeinde Lyss heute nutzt.

Laden Sie hier unsere Referenz Story als PDF herunter.

    Michel Vogel
    Michel Vogel kümmert sich als Fachspezialist Marketing und Kommunikation um den Auftritt der WAGNER AG - ob digital oder analog, vom Event bis zum Social Media Post. michel.vogel@wagner.ch

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.